16.03.2016, 12:03 Uhr

"Nur ein klimafitter Wald hat Zukunft"

Nur die richtigen waldbaulichen Maßnahmen machen einen Bestand klimafit und zukunftssicher. (Foto: Streif)

Forstexperte Anton Streif rät Waldbesitzern: Rechtzeitig auf Klimaveränderungen reagieren!

Was bedeutet der Klimawandel für den Wald in Oberösterreich?
Ing. Anton Streif: Der vergangene Sommer hat gezeigt, welche enormen Herausforderungen auf uns zukommen. Trockene und heiße Phasen bringen vor allem flachwurzelnde Bäume in Bedrängnis, insbesondere die Fichte in den Niederungen. Wenn auch noch der Wald blüht wie im Vorjahr, verstärkt das den Trockenstress. Dann haben die Borkenkäfer leichtes Spiel. Aus einem einzigen Käferweibchen können in nur zwei Generationen 40.000 Käfer werden – da droht schnell ein Flächenbrand.

Was heißt das für Waldbesitzer?
Eine wichtige Maßnahme ist unter diesen Bedingungen, das Risiko auf mehrere standortgerechte Baumarten zu verteilen. Wenn in Mischwäldern mit zumindest vier tragenden Baumarten eine davon ausfällt, können die übrigen die Lücke schließen.

Welche Baumarten eignen sich dafür besonders?
Tanne, Douglasie, Stieleiche, Rotbuche und Lärche sind widerstandsfähig gegen höhere Temperaturen und Trockenheit, und sie bringen hohe Zuwachsleistungen. Das sollte man bei jeder Aufforstung bedenken, denn schließlich steht ein Baum, den wir heute pflanzen, dort für die nächsten 80 bis 100 Jahre.

Was kann man für einen klimafitten Wald noch tun?
Ganz entscheidend ist die richtige waldbauliche Pflege, vor allem die rechtzeitige Erstdurchforstung. Nur so entstehen stabile Wälder, die auch in Jahrzehnten noch starke Erträge bringen und dem Besitzer Freude machen – und das soll ein Wald ja schließlich auch. Das Modell der ganzheitlichen, langfristigen Waldbewirtschaftung, das wir unseren Kunden anbieten, ist genau darauf ausgerichtet. So können Waldbesitzer recht entspannt in die Zukunft blicken – trotz Klimawandel.

Über Anton Streif

Ing. Anton Streif ist ausgebildeter Förster und Waldbesitzer. Seine BERGHOLZ GmbH bietet in Oberösterreich und Salzburg ganzheitliche Waldbewirtschaftung von Aufforstung und Durchforstung bis zur Holzvermarktung an – mit Pfleglichkeits- und Ertragsgarantie. Streif erstellt mit dem Besitzer ein maßgeschneidertes, langfristiges Bewirtschaftungskonzept und kümmert sich um die gesamte Umsetzung. So kann jeder Waldbesitzer sicher sein, dass sein Wald in guten, professionellen Händen ist, auch für künftige Generationen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.