13.05.2016, 10:41 Uhr

Ortsstellenversammlung des Roten Kreuzes Obernberg am Inn

Bei der Ortsstellenversammlung des Roten Kreuzes Obernberg wurde den Mitarbeitern gedankt und neue Ziele gesetzt. (Foto: Josef Haider)
OBERNBERG AM INN. Ortsstellenleiter (OSTL) Peter Höll und die Rot Kreuz Ortsstelle Obernberg lud seine Mitarbeiter zur alljährlichen Ortsstellenversammlung in das Dorfhaus in Mörschwang ein, um auf das abgelaufene Rot Kreuz Jahr 2015 zurück zu blicken.
Höll und Mörschwangs Bürgermeister Josef Högl konnten zahlreiche Ehrengäste, Bürgermeister, Polizei- und Feuerwehrkommandanten der umliegenden Gemeinden begrüßen.

Im Mittelpunkt des Abends standen jedoch die Leistungen der beruflichen und freiwilligen Mitarbeiter der Ortsstelle. Dienstführender Gerhard Justl präsentierte einen interessanten Tätigkeitsbericht 2015 der Ortstelle Obernberg über die unterschiedlichsten Leistungsbereiche.

Bezirksgeschäftsleiter Josef Frauscher und Bezirksstellenleiter Franz Pumberger referierten über die ausgezeichnete Arbeit im gesamten Bezirk Ried, würdigten mit treffenden Worten die Leistungen aller Mitarbeiter der Ortsstelle Obernberg, ob in freiwilliger und beruflicher Funktion oder als Zivildiener.
OSTL Peter Höll bedankt sich bei allen für die vielfältigen Leistungen im abgelaufenen Arbeitsjahr 2015 und ersucht um weitere positive Zusammenarbeit im Sinne der Menschlichkeit.

Im Rettungsdienst aus Liebe zum Menschen

Bei knapp 3000 Rettungseinsätzen wurden 29.419 Stunden freiwillig und ehrenamtlich geleistet und 110.000 Kilometer zurückgelegt. Darüber hinaus wurden 12.000 Portionen warme Speisen, von Essen auf Rädern, an ältere Mitbürger, rechtzeitig und sicher zugestellt.

Die größte Belastung für alle Mitarbeiter stellte neben den „laufenden Tätigkeiten“ die spontane und überraschende Errichtung und Betreuung des Asyldurchganglagers in Mühlheim dar. Dort wurde in zwei Monaten insgesamt 19.000 Menschen auf der Flucht geholfen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.