16.08.2016, 16:00 Uhr

Reisefreudige Pensionisten auf dreitägiger Informationsreise im Lungau

Die reiselustigen Senioren mit Andreas Walcher, Gertraud Lankmaier, Judith Brandstötter, Inge Ertl und den Pensionsbesitzern Geiersberger vor der Pension Urban. (Foto: Mayr)
BEZIRK. Zu einer dreitägigen Informationsreise wurden 57 Senioren aus dem Bezirk Ried im Innkreis vom Toursimusverband St. Michael im Lungau geladen.
Landesobmann-Stellvertreter, Bezirksobmann Günter Huber, der auch die Bildungsreise organisiert hatte, führte die große Reisegruppe.
Mit Inge Ertl wurde von Mauterndorf mit der Gondelbahn auf das Großeck gefahren.

Gemeinsam zu Mittag gegessen wurde in der Panorama-Alm bei der Bergstation. Nach einer kurzen Wanderung konnte der Blick ins Tal genossen werden.
In St. Michael erklärte Scharinger in der Kleidung des Stadtrichters die Geschichte des Marktes.

Obmann Andreas Walcher sowie die Geschäftsführerinnen des Tourismusverbandes Gertraud Lankmaier und Judith Brandstötter die Reisegruppe. Mit einer zünftigen Hüttenjause wurden die Besucher verköstigt.
In der Pension Urban sorgte ein Duo mit Alphorn, Bassflügelhorn und Steirischer für die musikalische Umrahmung.

Am folgenden Tag wurde das Prangstangenfest in Muhr, der Samson, der Nationalpark Riedingtal (mit Wanderung um den See), die Kirche in Zederhaus mit den dort aufgestellten Prangstangen besucht. In der Pension präsentierten Walcher, Lankmaier und Brandstötter die Reiseziele im Lungau. Außerdem wurde die Infomappe verteilt.
Bei der Rückreise wurde der Steirische Bodensee besucht. Auch der marschierten die wanderfreudigen Pensionisten um den See.

Einen unvergesslichen Abschluss mit bester Fernsicht auf den Traunsee, gab es beim „Urzn“ in Altmünster.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.