15.07.2016, 10:53 Uhr

Ried/Braunau: Drogenring aufgeflogen

115.00 Euro - so hoch der Wert der verkauften Drogen von September 2015 bis Juni 2016. (Foto: mimon/Fotolia)

Schon Ende Mai wurde durch groß angelegte Ermittlungen ein Drogenring in Ried und Wels ausgehoben. Jetzt wurde ein weiterer Fall bekannt: Verkaufswert der Suchtmittel: 115.000 Euro

RIED, BRAUNAU. Von September 2015 bis Juni 2016 bereicherten sich acht junge Männer und Frauen aus den Bezirken Ried und Braunau mit dem Handel von Drogen.
Die Dealer, im Alter von 18 bis 30 Jahren, wurden nun von der Polizei ausgeforscht. Der Wert der verkauften Drogen beträgt rund 115.000 Euro. Die Bezahlung erfolgte in der Internet-Währung Bitcoin.

Eigene Aufzuchtanlage

Laut Polizeibericht erzeugten die Dealer Marihuana in eigenen Aufzuchtanlagen. Speed, Ecstasy und weitere Drogen wurden aus dem sogenannten "Darknet" bezogen und dort weiterverkauft. Gut sieben Kilogramm Marihuana, knapp 2000 Ecstasy-Tabletten, mehr als ein Kilogramm Speed, 500 Flaschen zu je 30 Milliliter Ketamin (Narkosemittel), 30 Gramm Haschisch, 25 LSD-Trips und geringe Mengen Amphetamin und Kokain wurden bei den Händlern gefunden. Bei Hausdurchsuchungen wurden außerdem noch 190 Gramm Speed, 230 Ecstasy-Tabletten, 260 Gramm Marihuana und weitere Drogen sichergestellt. Auch 1600 Euro aus Drogenverkäufen fanden die Ermittler.

Vier Festnahmen

Mit den Erlösen aus dem Drogengeschäft finanzierten die Mitglieder ihren Lebensunterhalt. Ein Großteil der Beschuldigten, einige davon ohne Beschäftigung, waren selbst keine Konsumenten und handelten ausschließlich mit den Drogen.
"Vier der acht Beschuldigten wurden festgenommen und in die Justizanstalt Ried im Innkreis eingeliefert. Einer der Beschuldigten wurde bereits verurteilt, drei von ihnen befinden sich noch in Haft. Vier Drogendealer sind derzeit auf freiem Fuß", so Bezirkspolizeikommandant Fritz Glechner.

Bitcoin und Darknet

Bitcoin ist der englische Begriff für „digitale Münze“. Das Zahlungssystem ist weltweit verwendbares und der Name einer digitalen Geldeinheit.
Darknet beschreibt ein Netzwerk, wo Teilnehmer ihre Verbindungen untereinander manuell herstellen. Einem außenstehenden User ist der Zugriff auf das Netzwerk nicht ohne weiteres möglich, er weiß oft nicht von der Existenz des Netzwerks. Um neue Personen in das Darknet zu integrieren, müssen diese von Teilnehmern eingeladen oder akzeptiert werden. Die Daten werden häufig verschlüsselt übertragen und gespeichert. Solche Netze sind normalerweise klein, oft mit einem ausgesuchten Kreis an Teilnehmern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.