12.08.2016, 09:29 Uhr

Schwerer Unfall nach Vorrang-Missachtung

(Foto: Doms)

Zwei Verletzte forderte eine Kollision zwischen einem Klein-Lkw und einer Autolenkerin, als der Lieferwagenfahrer den Vorrang missachtete.

KIRCHDORF. Eine 47-Jährige Wolfsbergerin lenkte am 11. August 2016 am Nachmittag ihren Pkw auf der Altheimer Straße Richtung Altheim. Zur selben Zeit war ein 44-jähriger Deutscher mit seinem Klein-Lkw auf einer Gemeindestraße in Simetsham Richtung Katzenberg unterwegs. Laut Zeugenaussagen wollte der Kraftfahrer die Kreuzung zu überqueren. Dabei dürfte er laut Meldung der Polizei die von rechts kommende und bevorrangte 47-jährige Autolenkerin übersehen haben. Durch die Kollision wurde der Klein-Lkw von der Fahrbahn geschleudert, prallte gegen einen Stromverteilerkasten, streifte mehrere Verkehrsschilder und kam am Begleitweg der B148 seitlich zum Liegen. Der Pkw der Kärntnerin drehte sich um 180 Grad und kam am Fahrbahnteiler im Kreuzungsbereich zum Stillstand. Beide Lenker erlitten bei diesem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurden mit dem Rettungshubschrauber und dem Notarzt in das Krankenhaus gebracht. Die Straße war kurzzeitig für den Verkehr gesperrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.