13.04.2016, 09:16 Uhr

Spatenstich für das neue Hallenbad

Während die Abrissarbeiten noch in vollem Gange sind, wurde der Neubau des Hallenbades am 11. April offiziell mit dem Spatenstich begonnen.

RIED (ebe). Einen Meilenstein für die Stadt Ried – so bezeichnete Landesrat Alfred Frauscher den Neubau des Hallenbades in Ried beim Spatenstich am 11. April. "Derzeit wird bei Frei- und Hallenbädern sehr eingespart, wenige Projekte werden tatsächlich umgesetzt. Deshalb ist es um so erfreulicher, dass Ried den Neubau nun beginnt", so Frauscher. Das Thema Gesundheit und Bewegung rückt mehr in Vordergrund. "Nicht nur für die Schulen ist der Bau enorm wichtig. Das Hallenbad wird Gesundheitsangebote für alle Altersgruppen bieten", erklärt Bürgermeister Albert Ortig. Die ISG wurde mit der Projektumsetzung beauftragt. "Innovative Projekte beginnen bereits bei der Projektentwicklung. Die ISG ist in bewährter Weise ein kooperativer Partner, das zeigen auch die einstimmigen Beschlüsse im Bezug auf das Hallenbad", so Ortig. Den Architektenwettbewerb gewannen die die Architekten Gärtner und Neururer aus Vöcklabruck. In Kooperation mit der Baufirma Schmid entsteht in den nächsten Jahren das neue Hallenbad in Ried. "Rund 140.000 Besucher im Jahr werden erwartet, außerdem bietet das Bad rund 30 Vollzeit-Arbeitsplätze", weiß Rainer Pethran von GMF Neuried, dem Betreiber des Hallenbades.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.