21.04.2016, 10:58 Uhr

Sternsinger-Aktion 2016 brachte Rekordergebnis

Die Sternsinger können sich über den nächsten Spendenrekord freuen: 16,7 Millionen Euro wurden in Österreich gesammelt. (Foto: Zarl)

In ganz Österreich ersangen die Sternsinger rund 16,7 Millionen Euro. Im Bezirk Ried wurden 139.343,06 Euro gesammelt.

BEZIRK. Ein Dach über dem Kopf und Schulbildung für Straßenkinder, Zugang zu Nahrung und sauberem Trinkwasser, Bestand im Kampf um Menschenrechte – all das wird durch Sternsinger-Spenden ermöglicht. 2016 ersangen die Sternsinger in Österreich rund 16,7 Millionen Euro. Rund 3,3 Millionen davon kommen aus Oberösterreich. Alleine im Bezirk Ried im Innkreis wurden bei der Sternsinger-Aktion 2016 mehr als 139.000 Euro gesammelt. Mit diesem Geld wird nun Menschen in den Armutsgebieten Afrikas, Asiens und Lateinamerikas der Start in ein besseres Leben ermöglicht.

"Als eines der reichsten Länder der Welt müssen wir unsere Verantwortung für unser gemeinsames Haus, die Welt, wahrnehmen. Unsere Sternsinger zeigen uns, wie das geht: Rund 16,7 Millionen Euro in den Sternsinger-Kassen für eine gerechte Welt – dafür sei allen Königen, Helfern und Spendern auf's Herzlichste gedankt", sagt Jakob Wieser, Geschäftsführer der Dreikönigsaktion, dem Hilfswerk der Katholischen Jungschar Österreichs, ist überwältigt vom Engagement der 85.000 Sternsinger sowie der Solidarität der Spender.

Die Bilanz der Sternsinger

- Seit 1954 haben die Sternsinger mehr als 400 Millionen Euro ersungen
- An die vier Millionen Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben sich seit 1954 an Österreichs größter Solidaritätsaktion für Menschen in Entwicklungsländern beteiligt.
- Jährlich wird mehr als einer Million Menschen geholfen.
- Mehr als 10.000 Hilfsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika sind seit 1954 gefördert worden.
- Jährlich werden rund 500 Projekte in 20 Ländern unterstützt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.