02.07.2016, 17:29 Uhr

Union Höherer Schüler und Berufsschülerunion gewinnen 24 von 24 Landesschülervertretungsmandaten- Sämtliche Landesschülervertreter werden im kommenden Jahr von der UHS und der BSU gestellt

Philipp Huber, Cornelia Schlick und Martin Gruber (v.l.) stehen im kommenden Schuljahr an der Spitze der Landesschülervertretung

Am Donnerstag, 30. Juni 2016 fanden in der Berufsschule 1 in Linz die Wahlen zur Landesschülervertretung statt. Die Union Höherer Schüler OÖ (UHS OÖ) sowie die Berufsschülerunion (BSU) konnten dabei alle 24 Mandate gewinnen.

„In den vergangenen Wochen haben wir uns intensiv auf diese Wahlen vorbereitet. Umso mehr freut es uns, dass sich die Bemühungen ausgezahlt haben“, erklärt Cornelia Schlick (17), neugewählte Landesschulsprecherin im AHS-Bereich. Mit dem Hauptthema Mitbestimmung und der Forderung nach einem Landesschulgemeinschaftsausschuss konnte das Team die Mehrheit der Schulsprecher für sich gewinnen.
„Wir werden die Ideen und Meinungen der Schüler im kommenden Jahr verstärkt einbinden. Unser Motto „Mit Dir“ zeigt, dass bei uns jeder mitgestalten kann“, freut sich Martin Gruber (18), neugewählter BMHS-Landesschulsprecher. Mit Philipp Huber (18) im Berufsschulbereich, sind die drei Landesschulsprecher komplett.
Gemeinsam mit den restlichen Landesschülervertretungsmitgliedern werden die drei Landesschulsprecher deshalb bereits im Sommer mit der Arbeit fürs nächste Schuljahr beginnen.
Zur UHS OÖ: Die UHS OÖ ist die größte Schülerorganisation Oberösterreichs und handelt nach dem Motto „Service.Vertretung.Events“. Sie stellt für rund 90.000 höhere Schüler in Oberösterreich eine seriöse Vertretung in allen Schulfragen dar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.