16.03.2016, 09:20 Uhr

Black Eagles Ried holen am Eis den Meistertitel

Die Black Eagles aus Ried holen in der NWHL schon zum zweiten Mal in Folge den Meistertitel. (Foto: Christian Aicher)

Nach den Innviertel Penguins holen auch die Black Eagles einen Eishockey-Meistertitel nach Ried.

RIED. In der zweiten Saison in der NWHL holen die Rieder Black Eagles bereits den zweiten Meistertitel. Die NWHL ist eine Eishockeyliga, die es Vereinen aus Oberösterreich und Salzburg ermöglicht, in einer eigenen Meisterschaft den Besten zu ermitteln. Die Adler gingen als Favorit in das Finale gegen die Ice Riders aus Vöcklabruck. Unterstützt wurden die Mannschaft heuer von dem kanadischen Austauschschüler Jadon Bernatsky. Die Treffer zum 5:1 Sieg erzielten: Zweimal Thomas Gschwendtner, Benjamin Baumgartner, Matthias Rathner und Jadon Bernatsky.

Zwei Eishockey-Meister in Ried
Mit diesem Titel geht nach dem Sieg der Innviertel Penguins auch der zweite Meister-Pott nach Ried. Neben dem zweiten Titel in der NWHL holten die Black Eagles schon in der Saison 2011/12 den Meistertitel, damals noch in der NIHL. "Wir sind stolz auf die Burschen. Ein Wahnsinn wie sich die Jungs entwickelt haben", so der O-Ton von Präsident Peter Parb und dem Spieler-Trainer Walter Stattmann.

Schlechte Trainingsbedingungen
Die Eagles hadern genauso wie die Penguins mit den mangelnden Trainingsbedingungen in der Messestadt. Immerhin pendeln in einer Saison wöchentlich 15 bis 20 Spieler zwei bis drei mal die Woche nach Vöcklabruck oder Gmunden, um auf regulärem Eis spielen zu können. Aber der Hype rund um den schwarzen Puck wird immer zunehmend größer. Nun wird die Meisterfeier vorbereitet. Und danach: Nach der Saison ist vor der Saison.

Bildquelle: Foto Christian Aicher
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.