06.07.2016, 14:46 Uhr

"Der Ehrgeiz ist enorm wichtig"

(Foto: privat)

Julia Ott aus Hohenzell turnt im Bundeskader der österreichischen Kunstturnerinnen. Sie spricht über abenteuerliche Anreisen zu Wettkämpfen und ihr Geheimnis für den Erfolg.

HOHENZELL (ebe). BezirksRundschau: Eine Kunstturnerin im Bundeskader zu sein ist eine stolze Leistung. Wann haben Sie mit dieser Sportart begonnen?
Julia Ott:
Schon als Kind machte es mir Spass, durch den Garten zu Turnen. Rad oder Handstand habe ich mir selbst beigebracht. Meine ersten Turnstunden hatte ich bei der Union in Hohenzell. Später wechselte ich zum Askö Ried und startete mit dem Leistungsturnen. Seit etwas zehn Jahren bin ich nun schon beim österreichischen Bundeskader dabei.

Diese Top-Form zu halten, das heißt viel Training?
Ja. Derzeit studiere ich in Wien. Um auch hier gut trainieren zu können, bin ich Mitglied in einem Wiener Turnverein. Dreimal pro Woche trainiere ich drei Stunden. An den restlichen Tagen sorge ich mit Ausdauersport für die nötige Fitness. Je nachdem ob ein Wettkampf bevorsteht stehe ich dann regelmäßiger in der Turnhalle, um die Übungen zu perfektionieren.

Wie kann man sich das Training im Bundeskader vorstellen?
Grundsätzlich trainiert jeder von uns eigenständig. Alle paar Monate treffen wir und irgendwo in Österreich zu einem gemeinsamen Trainingswochenende. Und im Sommer geht's nach Deutschland, auf Trainingswoche.

Erinnern Sie sich an besondere Erlebnisse auf internationalen Einsätzen?
Ein Highlight war sicherlich die Askö-Weltmeisterschaft in Frankreich. Unser Flug wurde durch den Vulkanausbruch auf Island damals gecancelled, deshalb mussten wir notgedrungen mit dem Bus anreisen. 26 Stunden später kamen wir fix und fertig an und mussten unsere Bestleistung abrufen. Wir waren echt überrascht und überglücklich, als uns am Ende beim Teambewerb die Silbermedaille überreicht wurde.

Letztes Jahr Vizestaatsmeisterin, heuer Bundesmeisterin – was braucht es als Turnerin, um zu den Besten in Österreich zu gehören?
Meine Eltern haben mich auf dem Weg zum Erfolg immer unterstützt, der Rückhalt ist mir sehr wichtig. Auch Ehrgeiz ist im Sport grundlegend. Dazu eine Portion Disziplin und Durchhaltevermögen. Für mich ist das Turnen immer noch ein Ausgleich zum Lernalltag, es ist meine Leidenschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.