18.05.2016, 13:57 Uhr

"Die Freunde der Natur"

Auf Städtereise (Foto: Naturfreunde Ried)

Wandern, Fotografieren, Radfahren oder Reisen - die Naturfreunde Ried sind viel in der Natur unterwegs.

RIED (ebe). Schon der Name des Vereins, die "Naturfreunde" sagt vieles aus. Die Naturfreunde stehen für Bewegung in der Natur, am besten mit Gleichgesinnten. Denn schöne Naturerlebnisse wirken sich positiv auf den Menschen aus. "Der Rieder Verein umfasst derzeit mehr als 240 Mitglieder. Die stärkste Gruppe bei uns betrifft das Wandern", weiß Michael Steffan, Obmann der Naturfreunde Ried. Jeden Mittwoch wandert eine Gruppe von Vereinsmitgliedern durch die Natur. Im Sommer ganztägig, in den kühleren Jahrenszeiten halbtägig."Unsere Wanderreferenten gehen die Touren vorher immer ab, um die Zeit und auch die Sicherheit der Route abzuschätzen", ist Steffan stolz. "Sie sind sowohl regional als auch über die Grenzen hinaus unterwegs durch die Natur."

Geselligkeit darf nicht fehlen

Egal ob wir einen Radausflug über ein Wochenende machen oder im Winter einen Skiausflug organisieren – bei uns steht der Sport und die Liebe zur Natur in enge Verbindung mit Geselligkeit. Neben dem Referat Wandern, Bergsteigen und Bergwandern und Radfahren ist auch das Fotoreferat der Naturfreunde sehr aktiv. Seit über 30 Jahren fangen gute, langjährige Fotografen Momente ein, treffen sich zu Ausflügen oder laden hochwertige Referenten zu Vorträgen nach Ried ein.

Reiselust

Einmal im Jahr machen sich die Naturfreunde Ried auch ein Bild von der Natur in fremden Ländern. "Ich organisiere regelmäßig Städtereisen mit Bus oder Flugzeug . Letztes Jahr waren wir beispielsweise in Dresden. Nach dem Motto "Wir leben Natur" trifft sich der Verein sowohl zum Sport und setzt sich auch aktiv mit der eigenen Gesundheit auseinander. Durch eine schöne Landschaft zu wandern, den Duft von Blüten oder Erde zu riechen – das macht glücklich und hält gesund.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.