29.09.2016, 16:27 Uhr

Die Lehre als Fundament für dein Ziel

Jeder kennt es, dieses erschöpfte Gefühl nach der Arbeit. Einfach mal nichts tun und sich erholen. "Doch dass dieses nichts tun für mich reine Zeitverschwendung ist, habe ich schon sehr bald erkannt", sagt Nico Sperl, Lehrling bei Elmag in Ried.
Sich selbst kennen lernen und die eigenen körperlichen Grenzen überschreiten ist seit drei Jahren seine Motivation: "Der Drang immer weiter zu laufen und dabei auch schneller zu werden hat mich bereits letzes Jahr dazu verleitet den Wachaumarathon, mit seiner vollen Distanz von 42 Kilometer zu bezwingen."

Was steckt dahinter

"Der Sinn ist für mich leicht erklärt. Laufen erfrischt den Körper. Es ermöglicht mir mich fit zu halten und mich ganz entspannt meinen Gedanken zu widmen", schwärmt Sperl.
Natürlich erfordert es eine Menge an Disziplin einen Marathon zu laufen. Vor allem der sehr straffe Trainingsplan lässt nicht viel Spielraum für andere Aktivitäten in der Freizeit übrig. "Gerade in meiner Lehrlingsausbildung ist Disziplin und Durchhaltevermögen gefragt. Das spielt mir bei meinem Hobby sehr gut in die Karten," so der Lehrling.

Ein wichtiges Fundament

Das harte Training und die damit verbundenen Umstände sind alles nichts wert. Wäre da nicht ein Betrieb der seine Mitarbeiter unterstützt. "Ein Chef der verständnisvoll und interssiert zuhört. Der einen nicht nur beruflich sondern auch privat unterstützt und einem die Daumendrück macht sehr viel aus. Das wird belohnt, mit Mitarbeitern die jeden Tag mit Engagement und Freude ihrer Arbeit nachgehen", ist sich Sperl sicher.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.