15.03.2016, 12:16 Uhr

Internationales Reitturnier in Italien: Bartlgut schneidet gut ab

Ulrike Prunthaller auf dem stattlichen Hengst "Bartlgut's Duccio". (Foto: Sibil Slejko)

Persönliche Bestmarken erreichte das Bartlgut in Neuhofen beim CDI3* in Caselle di Sommacampagna.

NEUHOFEN/ITALIEN. Mitte März machte sich das Bartlgut aus Neuhofen auf den Weg nach Caselle di Sommacampagna, nahe Verona, in Italien. Im ersten internationalen Turnier des Jahres zeigten sich die drei Hengste Bartgut's Duccio, Bartlgut's Quebec und Jasper M von ihrer besten Seite und konnten unter ihrer Reiterin Ulrike Prunthaller im Viereck ordentlich punkten. Für den jungen Hengst Jasper M war es der erste internationale Ausflug, der im Finale schließlich siegreich endete. Bartlgut's Quebec holte in den Bewerben der Kleinen Tour zwei Podiumsplätze und einen Sieg. Mit zwei zweiten Plätzen in der Kür-Tour konnte Bartlgut's Duccio, der imposante Dimaggio-Sohn, ordentlich auftrumpfen. Er toppte auch seinen persönlichen Highscore mit 70,600 und 74,000 Prozentpunkten. "Ich bin überglücklich. Duccio ist momentan wirklich in Top-Form und liefert konstant seine Ergebnisse ab. Über die Wintermonate hat er noch mehr Kraft bekommen und ist zu einer noch stattlicheren Erscheinung gereift", freut sich Prunthaller, die diesen Ausnahmehengst von jungen Jahren an selbst ausgebildet hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.