12.09.2016, 11:15 Uhr

Lebenszeichen von den Innviertler Penguins vor der neuen Saison

Ende Oktober reisen die Sportler ins Trainingslager nach Prag. (Foto: Karl Eder)
INNVIERTEL. Bereits seit Anfang Juli sind die Kufen der Innviertel Penguins wieder geschliffen. Nachdem in der näheren Umgebung keine Möglichkeit vorhanden sind um im Sommer auf dem Eis zu stehen, müssen die Cracks von Coach Robert Dostal Woche für Woche die Fahrt nach Gmunden auf sich nehmen.
Ende Oktober reisen die Sportler ins Trainingslager nach Prag. Dort wird der Mannschaft der letzte Schliff für die bevorstehende Landesliga Saison verpasst.

Neue Spielgemeinschaft

Rund um die Kampfmannschaft hat sich im Sommer einiges getan. So wird beispielsweise die Nachwuchsmannschaft der Innviertel Penguins heuer in einer Spielgemeinschaft mit den Voralpenkings aus Vöcklabruck in der Verbandsliga JAHL (Jugend Amateur Hockey Liga) antreten. In beiden Vereinen wird die Nachwuchsarbeit sehr groß geschrieben. Außerdem besteht schon seit Jahren ein sehr gutes Verhältnis zwischen den beiden Mannschaften.

Deshalb war es ein Leichtes die beiden Obmänner der Vereine an einen Tisch zu bekommen. Florentin Höller (VAK) und Mario Wimmer (IVP) leiteten alles nötige in die Wege und besiegelten die Spielgemeinschaft.

Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung

Ende August stand dann die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen an. Und auch hier gab es einige Änderungen.
Mario Wimmer und Florian Schmid leiten auch weiterhin als Präsident und Vizepräsident die Geschicke des Vereins. Der Kassier der Penguins, Gerhard Bauer, der die gesamte Amtszeit über eine wirklich hervorragende Arbeit leistete, wird nach zweijähriger Tätigkeit vom letztjährigen Topscorer Christoph Arnoldner abgelöst.

Das Amt des Sportlichen Leiters übernimmt der Penguins Meistercoach Robert Dostal. Da David Wimmer aus beruflichen Gründen nach acht Jahren zurücktrat.
Außerdem wurde der Vorstand der Penguins erweitert um etwas mehr Arbeit abgeben zu können.
Neu im erweiterten Vorstand sind nun: Philip Kobler (Teammanager Kampfmannschaft), Philipp Moschitz (Teammanager und Trainer Nachwuchs), Thomas Gschwendtner und Georg Kallinger (Kassenprüfer) und Gustav Horvath (Equipment).

Saisonstart im November

Bereits Anfang November steht dann das erste Spiel in der 2. OÖ Liwest Eishockeyliga an. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.