29.05.2016, 22:41 Uhr

VRC qualifiziert sich für die Bundesländermannschaftsmeisterschaften

Milena Fasching und Katharina Furtner (VV Braunau-Weng) bei der Gruppenkür (Foto: Edith Jungreithmaier)
Vergangenes Wochenende stand bei traumhaftem Sommerwetter in Redleiten alles im Zeichen des Voltigierens. Auch der VRC Region Ried war beim Cupfinale mit Nachwuchs, Einzelvoltigieren und Gruppe dabei.

Schon am Samstag konnten die Nachwuchsvoltigierer die ersten Erfolge einheimsen.

Miriam Aigner wurde bei ihrem ersten Turnierstart auf Anhieb Dritte. Ebenfalls drittplatziert war Vanessa Brückl in ihrem Jahrgang. Den zweiten Platz erreichte Elena Buttinger und der Sieg im Nachwuchs-Pas de Deux ging an Hannah Fruhstorfer und Evita Grossbointner.

Am Sonntag ging es dann mit dem Einzelvoltigieren der Klasse A und dem Gruppenvoltigieren weiter.

Hannah Fruhstorfer und Evita Grossbointer platzierten sich jeweils auf Platz 4, Olivia Aigner durfte zum wiederholten Male den Pokal für den ersten Platz entgegen nehmen. Besonderen Grund zum Jubeln gab es dann bei der Siegerehrung der Cupwertung. Gleich drei Mädels vom VRC befanden sich unter den besten 10. Evita Grossbointner wurde Zehnte, Hannah Fruhstorfer erreichte den sechsten Platz und ganz klar in Führung war Olivia Aigner, die sich mit dem ersten Platz für die Bundesländermannschaftsmeisterschaften in Stadl-Paura qualifiziert hat.
Gleich noch einmal Grund zur Freude gab es bei der Gruppenwertung. Die Mädels vom VRC durften sich gemeinsam mit ihrer Longenführerin Maria Knauseder und ihrem Pferd Fionnuala über den zweiten Platz freuen.

Für den noch jungen Verein bedeutet die erstmalige Teilnahme an den Bundesländermannschaftsmeisterschaften einen großen Erfolg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.