05.07.2016, 13:47 Uhr

56 Jahre "gelebte regionale Partnerschaft" wird ausgezeichnet

Karl Zuser jun. und Braumeister Josef Niklas freuen sich über die Auszeichnung für ihre erfolgreiche Zusammenarbeit. (Foto: Harald Klemm)
RIED. Im Rahmen des AMA Gastro Gütesiegels wurden am 28. Juni im Lebensministerium die Auszeichnungen für gelebte regionale Partnerschaften übergeben. Bundesminister Andrä Rupprechter überreichte die Urkunden an Karl Zuser jun. vom Biergasthof Riedberg und an Josef Niklas, Braumeister der Brauerei Ried.

Anlässlich der Gala wurden insgesamt 27 „Gelebte regionale Partnerschaften“ ausgezeichnet – drei aus jedem Bundesland. Die Überreichung an Karl Zuser jun. war wohl die launigste: Dass ein Innviertler „Bierbaron“ und ein Innviertler Wirt es nicht gerne hören, dass Oberösterreich als Mostland tituliert wird, war zu erwarten. Der unwissende Moderator wurde humorvoll darauf hingewiesen und der Running Gag des Abends war somit geboren.

Gelebte, regionale Partnerschaften sind wichtig: sie haben erheblichen Anteil an der regionalen Wertschöpfung, garantieren der Gastronomie hohe Produktqualität und tragen nachhaltig zur regionalen Lebensqualität bei.
Die Partnerschaft zwischen der Brauerei Ried und dem Biergasthof Riedberg besteht bereits seit 56 Jahren. Wie gut sie funktioniert, konnte Minister Rupprechter selbst anhand eines überreichten „Zusers Meilenstein 1779“ überprüfen. Dieses Bier mit feinsten Holunderessenzen ist nur eines von vielen Ergebnissen der engen Zusammenarbeit zwischen Brauerei und Gasthof.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.