27.04.2016, 14:48 Uhr

"Das Innviertel braucht eine Agrar-Fachhochschule"

Manfred Hofinger setzt sich für eine Agar-Fachhochschule im Innviertel ein, idealer Standort sei Reichersberg. (Foto: ÖVP)
REICHERSBERG. Was den dezentralen Ausbau der Fachhochschulen betrifft, setzt sich der ÖVP-Nationalratsabgeordnete Manfred Hofinger seit mehr als einem Jahr für eine Agrar-FH im Innviertel ein. "Mit Reichersberg wurde nun ein bestens geeigneter Standort gefunden", so Hofinger. Er weist dabei etwa auf das große Einzugsgebiet von Salzburg über Bayern und Teile Niederösterreichs aber auch Tirol hin. Zudem sei eine Kooperation mit Bayern geplant. Das Areal weise außerdem große Agrarflächen auf, die als Praxisflächen genutzt werden könnten. Als Schwerpunkte der Agrar-FH seien Agrarökonomie, Agrartechnik und Agrarmarketing vorgesehen. "Damit geht das Studienangebot weit über den rein agrarischen Bereich hinaus und entspricht dem, was die neusten technischen Entwicklungen auf diesem Gebiet verlangen", so Hofinger. Er will sich auch weiterhin im Parlament und darüber hinaus für den FH-Standort Innviertel einsetzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.