04.08.2016, 14:54 Uhr

FACC blickt positiv auf Farnborough Airshow zurück

Der FACC profitiert von den rund 200 bestellten Einheiten des Airbus A320. (Foto: FACC)
RIED. Die Farnborough Airshow gilt als eine der wichtigsten Ausstellungs- und Handelsplätze der Luftfahrt weltweit. Boeing und Airbus konnten Bestellungen von etwa 430 neuen Flugzeuge abschließen. Auch FACC war dabei und sicherte sich Neuaufträge um rund 200 Millionen Euro. Hauptverantwortlich dafür sind die rund 200 bestellten Einheiten der Airbus A320 Familie. Der Rückgang des Airbus A380 ab 2018 wurde erwartet und stellt für FACC kein Wachstumsrisiko dar. Profitiert wird vom Airbus A350, welcher immer gefragter wird. Da die Luftfahrtindustrie wächst werden weitere Fachkräfte benötigt. Allein beim FACC in Ried sind bis zu 250 neue Mitarbeiter geplant.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.