12.07.2016, 14:19 Uhr

Schule für Sozialbetreuungsberufe des Diakoniewerks erfolgreich absolviert

Direktorin Nina Mathis (rechts außen) mit Absolventen der Schule für Sozialbetreuungsberufe Ried. (Foto: Diakoniewerk)
RIED. Die Schulen für Sozialbetreuungsberufe des Diakoniewerks in Ried, Gallneukirchen, Mauerkirchen und Wels freuen sich über ihre Absolventen. Zahlreiche junge Burschen und Mädchen aber auch Wiederein- und Berufsumsteiger haben die zweijährige Ausbildung in den Bereichen Behindertenarbeit oder Altenarbeit erfolgreich abgeschlossen.

„Wir sind sehr stolz auf unsere Absolventen. Neben der sozialen Kompetenz und dem angemessenen Umgang mit begleiteten Personen ist selbstverständlich auch das Pflegewissen ein wichtiger Teil der Ausbildung. Wir versuchen Abwechslung in den Schulalltag zu bringen und bereiten die Schüler mit verschiedensten Methoden auf ihre spätere Tätigkeit mit Menschen im Alter oder Menschen mit Behinderung vor“, erklärt Nina Mathis, Direktorin der Schulen für Sozialbetreuungsberufe in Mauerkirchen, Ried und Wels.

Die Nachfrage nach gut ausgebildeten Fach-Sozialbetreuern wird in Zukunft weiter steigen. Ein krisensicherer und sinnvoller Beruf in einem interessanten, herausfordernden Arbeitsumfeld war und ist für viele Absolventen die Motivation für die Ausbildung. Die nächsten Lehrgänge starten im Herbst. Alle Infos: www.zukunftsberufe.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.