15.06.2016, 07:52 Uhr

Technologie von Wintersteiger: So viel Wissenschaft steckt im Brot

Rund 40 Prozent aller Maschinen, die in der Feldversuchstechnik eingesetzt werden, kommen von Wintersteiger aus Ried. (Foto: Wintersteiger)

Wintersteiger ist Weltmarktführer in der Feldversuchstechnik. Neuestes und bisher größtes Entwicklungsprojekt ist der Parzellenmähdrescher Quantum.

RIED. Brot besteht hauptsächlich aus gemahlenem Getreide, Wasser und einem Treibmittel. Damit Saatgut an verschiedenen Standorten gut gedeiht, widerstandsfähig gegen Schädlinge ist und Erträge optimiert werden können, braucht es jahrelange Forschung. Die Wintersteiger AG entwickelt und baut das technische Equipment dafür: Sämaschinen, Mähdrescher, Laborgeräte und Software.

Bis zu zehn Jahre dauert der Züchtungsprozess, bis ein neues Saatgut auf den Markt kommt und von den Landwirten angebaut wird. Auf großen Flächen, unterteilt in Parzellen, werden unterschiedlichste Fruchtsorten angebaut und erforscht. Die Sämaschinen und Mähdrescher, die in der Feldversuchstechnik zum Einsatz kommen, sind fahrende Labors und leisten absolute Präzisionsarbeit. Bei der Aussaat muss das Korn zentimetergenau, im richtigen Abstand und in der vordefinierten Tiefe in der Erde platziert werden. Bei der Ernte darf es zu keinen Vermischungen des Saatguts verschiedener Parzellen kommen. Während des Dreschvorgangs wird das Korn genau analysiert und Daten zu Feuchte, Proteingehalt, Stärke werden gesammelt.

Weltmarktführer in der Feldversuchstechnik

Wintersteiger ist Weltmarktführer in der Feldversuchstechnik. Zirka 40 Prozent aller Maschinen, die weltweit in der Feldversuchstechnik eingesetzt werden, kommen aus Ried. Das Unternehmen war an rund 50 Prozent aller gezüchteten Saatgutsorten der letzten 60 Jahre beteiligt und liefert jährlich rund 350 Maschinen aus.

Innovationen im Mähdrescher

Das bisher größte Wintersteiger Entwicklungsprojekt ist beinahe abgeschlossen: Nach mehr als vier Jahren Entwicklungszeit und Prototypentests wird die erste Serie des neuen Parzellenmähdreschers Quantum produziert. Der Quantum ist mit vielen innovativen Detaillösungen der derzeit modernste Mähdrescher seiner Klasse. Die ersten Maschinen werden gerade montiert und von Ried in die ganze Welt geliefert – von USA bis Asien und Australien.


Kunden in verschiedenen Bereichen

Der Kundenkreis ist vielschichtig. So nutzt beispielsweise die Saatzucht Donau in der Zuchtstation Reichersberg Mähdrescher und Sämaschinen von Wintersteiger. Neben Forschungszentren zählen auch Landwirtschaftsministerien, landwirtschaftliche Universitäten, nationale und internationale Institutionen für Entwicklungsprojekte, nationale und internationale Saatgutforschungsbetriebe sowie Dienstleistungsunternehmen dazu.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.