15.06.2016, 09:07 Uhr

Ausstellung: "Das Mühlviertel meiner Kindheit"

Die Bilder von Christine Ortner erzählen von Brauchtum und Tradition. (Foto: Foto: Ortner)
ROHRBACH-BERG. Im Juli und August sind in der Villa Sinnenreich großformatige Ölbilder von Christine Ortner zu sehen. Unter dem Titel „Das Mühlviertel meiner Kindheit“ erzählt die gebürtige Schnekenfeldnerin in ihren Bildern vom ursprünglichen Mühlviertel, von Brauchtum, Sagen, alten Bauernhöfen und dem bäuerlichen Leben im Jahreskreis, wie Faschingskehraus, Heuernte, Wallfahrt und Kirtag. “Ich habe die Besonderheiten der Mühlviertler Landschaft und seiner Menschen aus der Kindheit in mir gespeichert und male alles aus dem Gedächtnis“, so die Kunstschaffende.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Donnerstag, 30. Juni, um 19 Uhr statt. Sie kann bei freiem Eintritt während der Öffnungszeiten des Museums bis 28. August besucht werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.