01.04.2016, 13:06 Uhr

Hoagascht besuchte die Mechanische Wunderwelt

Bertl Göttl (l.) mit dem Besitz der Klangfabrik, Erwin Rechberger. (Foto: Foto: ServusTV)
HASLACH. In einer ehemaligen Weberei in Haslach befindet sich die „Mechanische Wunderwelt“: ein Museum, in dem eine einzigartige Sammlung mechanischer Wunderwerke ausgestellt ist. „Hoagascht“-Moderator Bertl Göttl besucht den Sammler und Kurator Erwin Rechenberger, der seit einem halben Jahrhundert durch Europa reist und mechanische Musikinstrumente und kurioses Spielzeug zusammensucht.

Auf Sendung am 9. April

Alles dreht und bewegt sich zu den Klängen mechanischer Musiklaufwerke in einer melodiösen mechanischen Wunderwelt – am Samstag, dem 9. April, ab 19.40 Uhr exklusiv bei ServusTV. Im „Hoagascht“ am 9. April ist Bertl Göttl zu Besuch bei Erwin Rechberger und seiner riesigen Sammlung von mechanischem Spielzeug, Musikautomaten und selbstspielenden Instrumenten. Erwin Rechbergers Leidenschaft sind Bewegung und Geräusche. Sobald der rüstige Sammler seine unzähligen Ausstellungsstücke in Haslach in Betrieb nimmt, dreht sich alles, es blinkt, rattert und klopft aus allen Ecken seines Museums. Es scheint, als musiziere der ganze Raum. Die Prunkstücke der Sammlung sind schwer aufzählbar, eines davon ist sicher die meterlange Stummfilmorgel aus dem Jahre 1920, die mit ihren zwölf Effekten Vögel zwitschern und Pferde trampeln
lassen kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.