28.04.2016, 11:29 Uhr

Neues Friedenssymbol bei der Villa sinnenreich

Anton Brand und Adolf Fasching bei den Arbeiten zum neuen Friedenssymbol vor der Villa sinnenreich. (Foto: Foto: privat)
ROHRBACH-BERG. In einer Woche Arbeit haben die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Museumsvereins, Anton Brand und Alfred Fasching, eine Idee von Obfrau Gerhild Humenberger in die Tat umgesetzt. Das Symbol der Venus-Blume wurde mit Trittsteinen vor der Villa sinnenreich gelegt. "Nun fehlt nur mehr eine Hinweistafel, die auf das neue Friedenssymbol hinweist", erklärt Anton Brand. Die neue Attraktion zeigt den „Tanz der Venus und der Erde um die Sonne“ in einem siebenjährigen Zyklus abbildet. Tatsächlich ist es auch ein kosmisches Konstruktionsprinzip des Makrokosmos, wie dem Sternennebel oder des Mikrokosmos, zum Beispiel das Muster der Sonnenblumenkerne. "In der Symbolkraft wird es damit zur Blume der Harmonie, der Liebe, des Lebens, der Unendlichkeit", erklärt Brand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.