28.06.2016, 08:27 Uhr

Stubengespräche am Unterkagererhof

Das Team der Granitsplitter will kulturelle Akzente im Bezirk setzen. (Foto: Foto: Eder)
AUBERG. Die Granitsplitter – das ist ein Zusammenschluss von Vertretern der Grenzgänger Kollerschlag, sunnseitn, önj/Unterkagerhof, Labyrinthe Hofkirchen, KIM Rohrbach, Textile Kultur Haslach, Kunst Julbach und des Kultursprungs. "Wir wollen das Kulturbewusstsein stärken", erklärt Helmut Eder. "Das Netzwerk soll dem Bezirk eine kulturelle Identität geben." Geplant sind jährliche Leitveranstaltungen zum Entwickeln von Perspektiven und zum gemeinsamen Nachdenken über die Region. Gemeinden sollen zur Kulturarbeit animiert werden und regionale Künstler gefördert werden. Unter der Dachmarke Granitsplitter soll Kultur auch als wesentliches touristisches Angebot gefestigt werden. Dazu wird es regelmäßige offene Kulturstammtische an wechselnden Orten geben.

Stubengespräch

In die Stube des Unterkagererhofes wird zum Offenen Kulturstammtisch geladen. Am Samstag, 2. Juli, finden um 19.30 Uhr, am Unterkagererhof die Stubengespräche mit Bohus Z. Rawik (Autor und Regisseur aus Deutschland) und Hermann Eckerstorfer (Künstler aus Helfenberg) statt. Zum Thema "Mut zur Schönheit" – dem Jahresschwerpunkt der granitsplitter wird diskutiert. Serviert werden afghanische und syrische Speisen. Dieser Abend ist gleichzeitig die Auftaktveranstaltung für das Kulturjahr der granitsplitter den mit Kulturhauptorten: Unterkagererhof /Auberg und Haslach. Karl Fidler bietet dazu intuitive Musik. Der Platz in der Stube ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung unter 0699/88808764 oder he.eder@eduhi.at erwünscht.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.