29.03.2016, 14:02 Uhr

Von Einhörnern und Detektiven: die beliebtesten Kinderbücher

Timo und siene Mama Daniela genießen die ersten Sonnenstrahlen.

Wir haben Lehrer gefragt, welche Kinderbücher beliebt sind.

BEZIRK (anh). Am 2. April ist Internationaler Kinderbuchtag. Dieser Aktionstag soll die Freude am Lesen und das Interesse für Literatur fördern. Doch, welche Bücher sind eigentlich bei den Kleinen besonders beliebt? Gabriele Höller, Lehrerin an der Volksschule Neufelden, verrät: "Die Kinder der ersten Klasse lesen gerne 'Hexe Lilli' von Knister, Bücher der Serie 'Tafiti' von Julia Boehme, in denen es um die Abenteuer eines Erdmännchen geht, und die Geschichten von Einhorn 'Sternenschweif' von Linda Chapman." Christine Bauer und Ferdinand Oder von der Volksschule Kleinzell ergänzen: "Beliebt sind auch 'Prinzessin Lillifee' von Monika Finsterbusch und 'Der kleine Drache Kokosnuss' von Ingo Siegner." Vor allem Märchen und Fantasy-Bücher – etwa mit Hexen, Prinzessinnen und Einhörnern – interessieren die Kleinen in diesem Alter.

Erste Krimigeschichten

Bei den etwas älteren Lesern der zweiten Klasse sind Fantasy-Themen weiterhin aktuell, als Lieblingsbücher werden oft Bände der Serie "Das magische Baumhaus" von Mary Pope Osborne genannt. Hinzu kommen in diesem Alter Detektivgeschichten. "Die unsichtbaren 4" von Henriette Wich oder das "Tiger-Team" von Thomas Brezina sind nur zwei der beliebtesten Bücher dieses Genres. "In der dritten und vierten Klasse wird 'Geronimo Stilton' viel gelesen", sagt Jutta Pühringer, Lehrerin an der Volksschule Niederkappel. In dieser Kinderbuchserie geht es um die Abenteuer von Mäuserich und Hobby-Detektiv Geronimo.

Alte Klassiker

"Zu den zeitlosen Klassikern in puncto Kinderbücher zählt nach wie vor 'Das kleine Ich-bin-ich' von Mira Lobe", verrät Ferdinand Oder. Bei den Dritt- und Viertklasslern kann man laut Jutta Pühringer mit Thomas Brezinas altbekanntem "Tom Turbo" nach wir vor nichts falsch machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.