06.09.2016, 13:46 Uhr

Energie und Motivation aufbauen

Die Geschwister Marlene und Laura Mühlparzer und Erika und Elisa Mayer haben haben viel Spass bei den Übungen zur Aktivierung ihre Körperenergie unter Anleitung der Kinesologin Maria Schneider.
HASLACH (hed). „Jede Beratung beginnt bei mir gleich. Ich fordere meine Klienten zuerst einmal auf, während des Gespräches ein Glas Wasser zu trinken, denn die meisten Leute trinken heutzutage zu wenig. Allein mehr trinken kann den Energiefluss ankurbeln und zu mehr Wohlbefinden führen“, sagt die Haslacher Kinesiologin und Stress-Management-Beraterin Maria Schneider. „Drei bis vier Liter reines Leitungswasser pro Tag sollten Erwachsene trinken, um einen optimalen Energiefluss zu gewährleisten. Kinder sollten zumindest drei bis vier Gläser Wasser täglich zu sich nehmen.“ Die größte Energieblockade unserer Zeit sei laut der Expertin negativer Stress, der durch Überforderung auftrete. Stress mache auf Dauer krank. „Hier kann die Kinesiologie eingesetzt werden, um einerseits Blockaden zu lösen und andererseits Blockaden aufzulösen“.

Meridiane in Fluss bringen
Als ausgebildete Stress-Management-Beraterin könne die Haslacherin Blockaden mittels Muskeltest erkennen. Mit einer Vielzahl an sanften Methoden könne sie Meridiane wieder in Fluss bringen. Sie behandle nach der Methode „Three in One Concepts“, was die Integration von Körper, Geist und Seele bedeutet. Sehr gut lasse sich die Methode auch bei Schul- und Lernproblemen einsetzen. Oft können nämlich Familienprobleme, Zwiste mit Mitschülern oder Lehrern, aber auch eine Scheidung zu Stress und damit zu Blockaden bei Kindern führen. Anzeichen dafür seien, wenn die Kleinen nicht ein- oder durchschlafen können, sie Alpträume haben oder Verhaltensauffälligkeiten zeigen. Auch bei Kindergartenängsten kann die Methode angewendet werden und erfolgreich sein.

Ersetzt nicht den Arzt
Eines stellt Schneider jedoch klar: „Bei Krankheiten ersetzt meine Methode nicht den Arzt, das gehört klinisch abgecheckt und behandelt. Sie kann jedoch begleitend eingesetzt werden.“

Zur Sache:
Maria Schneider, Kinesologin und Stress- Management-Beraterin, 0664/4201 177
Literaturtipp für Kindern und Eltern: Die Abenteuer von Nelli und Pelli, Johanna Lehner, Susanne Wechdorn, 1. Auflage 1995; ISBN 3-7004-0985-5
Im Buch werden den Kindern auf originelle und spielerische Art und Weise kinesiologische Übungen nähergebracht. Sie helfen Kindern, Stresssituationen besser zu bewältigen.

Tipps und Tricks für erfolgreicheres Lernen:

• Ausreichend Wasser trinken (Kinder zumindest drei bis vier Gläser) um einen optimalen Energiefluss zu gewährleisten: vor und nach dem Lernen.
• Stirn-Hinterkopf-Übung (siehe Foto): Dabei Augen schließen, tief durch die Nase einatmen, fest durch den Mund ausatmen.
• Überkreuzungsübungen fördern (überkreuztes Gehen, überkreuzte Bewegungen fördern die Vernetzung von linker und rechter Gehirnhälfte)
• Entspannungsübungen (besonders vor Prüfungen wichtig)
• Sich auf das Atmen konzentrieren (Auch bei Erwachsenen wichtig im Alltag)
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.