15.09.2016, 19:59 Uhr

„Man braucht öfters auch Hilfe von außen!“

Stolz und mit Freude zeigt Sonja Walchshofer ihr Diplomzeugnis über die Prüfung, die sie an ihrem Geburtstag ablegte.
Energietherapeutin findet Zusammenarbeit mit Schulmedizin sinnvoll

ROHRBACH-BERG (alho). „Man muss einfach den Mut haben etwas zu verändern und vieles wendet sich zum Positiven“, ist Sonja Walchshofer überzeugt. Die 46-Jährige erlernte nach der Pflichtschulzeit den Beruf Textileinzelhandelskauffrau und war im Verkauf tätig, bevor sie verschiedene Berufserfahrungen sammelte. Vor zwei Jahren dachte sich die Rohrbacherin: „Das kann doch nicht alles gewesen sein in meinem Leben!“, und machte sich auf die Suche nach einer Lebensaufgabe. Im Frühjahr 2015 absolvierte Walchshofer im Wifi eine Ausbildung zur Energietherapeutin nach Prana und legte am eigenen Geburtstag die Diplomprüfung erfolgreich ab. Walchshofer: „Ich habe mich schon mehrere Jahre mit der Thematik beschäftigt und mich dafür interessiert. Es sollen Blockaden gelöst und Selbstheilungskräfte aktiviert werden. Blockaden können bei einem Menschen etwa bereits seit Kindheit bestehen und können sich in Schmerzen äußern oder durch Krankheiten verschiedener Organe etc.“.
Für die Energietherapeutin heißt es ständig auch an sich selber zu arbeiten und ist überzeugt, dass man öfters auch Hilfe braucht von außen. Als Grundsatz ihrer Arbeit beschreibt die 46-Jährige: „Wo die Schulmedizin und die Homöopathie am Ende sind, hilft dies hier weiter. Dennoch ist eine Zusammenarbeit mit der Schulmedizin sinnvoll und kann ergänzend sein.“
Sonja Walchshofer selbst ist ein lebensfroher Mensch und beschäftigt sich selber gerne mit Naturheilkunde, alten Hausmitteln und Homöopathie. Zu ihren Hobbys zählen Tanzen, Singen, Lesen, Rätsel lösen, Schwimmen, Spazieren gehen und Relaxen. „Jemand mit Problemen kann zu mir kommen“, will die Rohrbacherin ihre Hilfe anbieten. „Oftmals sind es Gespräche. Distanzen stellen kein Problem dar. Blockaden sind Ursache für viele Krankheiten. Man kann einen inneren Frühlingsputz machen, durch Entschlacken, Entsäuern, Entgiften. Es gibt auch eine spezielle Atemtechnik, um den Energiekreislauf zu aktivieren.“ Walchshofer arbeitet gerne mit Farben, da diese Wirkungen in vielen Bereichen verstärken, verwendet Mediations-CDs nach Bedarf. Die Ursachen für vielerlei Ungereimtheiten im Leben kann man finden, ist die Energietherapeutin überzeugt. Kontaktmöglichkeit bietet Walchshofer übers Handy: 0664/5181827.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.