18.10.2016, 13:38 Uhr

Erich Fuchs über Norbert Hanrieder: Buchvorstellung in Kollerschlag

Der Kirchenchor und die Geschwister Hofmann stellten sich mit dem Veranstaltungsteam zu einem Gruppenbild (1. Reihe sitzend v.l. Bgm. Kons. Franz Saxinger, Kirchenchorleiterin Grete Hierzer, Gertraud Viehböck, Autor Erich H. Fuchs mit Gattin und Hanriedergemeinde-Obmann Hans Falkinger). (Foto: Foto: privat)
KOLLERSCHLAG, PUTZLEINSDORF. Der Priester und Dichter Norbert Hanrieder wurde in Kollerschlag geboren und ist dort auch aufgewachen. In Putzleinsdorf wirkte er dann als Pfarrer und Dechant, als Pionier und Vordenker und wurde auch dort begraben. Über ihn wurden schon viele Publikationen veröffentlicht, zuletzt eines von dem in Putzleinsdorf geborenen Germanisten und Universitätsprofessor Erich H. Fuchs. Es trägt den Titel „Franziska Hanrieder an ihren Sohn Norbert. Briefe aus Kollerschlag 1863 - 1874“.

Lesung im Gasthaus Leitner

Im Gasthaus Leitner wurde das Buch im feierlichen Rahmen vorgestellt und Erich H. Fuchs las aus seinem neuen Werk vor. Hanriedergemeinde-Obmann Hans Falkinger und Bürgermeister Franz Saxinger moderierten. Musikalisch umrahmt wurde der Abend vom Kirchenchor Kollerschlag und von den Geschwistern Hofmann. Nicht nur aus Putzleinsdorf kamen Hanriederanhänger, sondern auch aus anderen Orten, wo Norbert Hanrieder als Kaplan gewirkt hatte. Die Hobbyhistorikerin Gertraud Viehböck arbeitete mit Fuchs bei den Recherchen in Kollerschlag zusammen.

Details zum Buch

Franziska Hanrieder an ihren Sohn - Briefe aus Kollerschlag 1863 - 1874
Autor: Erich H. Fuchs
Preis: 15 Euro
Erhältlich: Gemeinde Kollerschlag
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.