01.07.2016, 09:31 Uhr

Goldenes Verdienstzeichen für Rudolf Kehrer

Laneshauptmann Josef Pühringer und Bürgermeister a.D. Rudolf Kehrer (v. l.). (Foto: Foto: Land OÖ/Stinglmayr)
NIEDERKAPPEL. Rudolf Kehrer, Bürgermeister a.D. der Gemeinde Niederkappel wurde das Goldene Ehrenzeichen der Republik Österreich verliehen.

Jüngstes Mitglied im Gemeinderat

Bereits in jungen Jahren entdeckte Rudolf Kehrer seine Freude an der ehrenamtlichen Arbeit – siehe Feuerwehrkommandant – und es weckte auch sein Interesse für die Politik. Mit 24 Jahren wurde er als damals jüngstes Mitglied in den Gemeinderat gewählt, 19 Jahre übte er das Amt des Bürgermeisters aus. Die langwierige Überarbeitung des örtlichen Entwicklungskonzeptes, die Sanierung des Volksschulgebäudes, der Bau von Mietwohnhäusern, die Schaffung von Baugründen, die Vorbereitung des großen Kulturfestes „850 Jahre Niederkappel“, die Abwasserbeseitigungsanlage, das „Dr. Rudolf Kirchschläger-Zentrum“, die Einführung des Kirchschlägerpreises und die Schaffung eines Themenweges sind nur einige Projekte, die der Geehrte in Angriff nahm. Dabei zählten die Anschaffung neuer Feuerwehrfahrzeuge und der Bau zahlreicher Löschwasserbehälter zu selbstverständlichen Investitionen für die Sicherheit der Gemeindebevölkerung.

Attraktiv für die Jungen

Durch die Schaffung neuer Freizeitanlagen und Sportanlagen hat es Bürgermeister Kehrer stets verstanden, die Gemeinde auch für Kinder und Jugendliche attraktiv zu halten. Der Neubau des Gemeindebauhofes, die komplette Fuhrparkerneuerung und die Sanierung der Volksschule sowie die Investition in PV-Anlagen und die Einführung von Straßennamen zeugen von der schier endlosen Schaffenskraft von Rudolf Kehrer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.