13.09.2016, 09:24 Uhr

„I muaß Dongschen sogn!“ – Goldene Ehrennadel für Johann Hofer

Johann Hofer (Mitte) wurde die Ehrennadel überreicht. (Foto: Foto: privat)
ST. STEFAN. Anlässlich des Tags der Jubilare in St. Stefan wurde Johann Hofer – allen bekannt als „Hable Johann“ – die goldene Ehrennadel der Gemeinde St. Stefan überreicht. Hofer hat in seinem arbeitsreichen Leben sehr viel für die gute Entwicklung der Gemeinde getan. Besonders zu erwähnen ist in diesem Zusammenhang sein persönlicher – auch finanzieller – Einsatz bzw. Aufwand zum Erhalt des „Gschäfts“ in St. Stefan. Durch laufende Erweiterungen, Zubauten und Umbauten schuf er gemeinsam mit seiner Gattin Maria einen konkurrenzfähigen Betrieb und trotzte so dem Aussterben der kleinen Nahversorger. Johann Hofer war außerdem jahrzehntelang Obmann-Stellvertreter des Musikvereins, von 1961 bis 1967 Mitglied des Gemeinderates und ist bis heute Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. Dank gilt in diesem Zusammenhang auch seinem Sohn Christian, der den Betrieb erfolgreich weiterführt. „Draufkommen, was die positiven Seiten unserer Nahversorger sind, tun leider sehr viele erst, wenn es sie nicht mehr gibt, die Nahversorger", ist man sich in St. Stefan einig. Zum Titel „I muaß Dongschen sogn!“: Das war und ist noch immer Johanns Lieblingssatz. Er bedankt sich einfach bei allen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.