31.03.2016, 16:32 Uhr

190 Deutschbücher für Asylwerber im Bezirk

Um gut Deutsch zu lernen, brauchen die Asylwerber Deutschbücher. Der LEOs Club hat sie angekauft. (Foto: Foto: privat)
BEZIRK. Das Flüchtlingsthema geht auch am Leo-Club Rohrbach-Berg nicht spurlos vorbei. In vielen Gemeinden haben sich Freiwillige – darunter auch angehende, ausübende und pensionierte Lehrer – zusammengetan, um einen interaktiven Deutschunterricht zu gestalten. Für viele Asylwerber sind diese Kurse die einzige und zugleich sehr gute Möglichkeit, Hilfestellung beim Deutschlernen zu erhalten.

Lern- und Wörterbücher

Als Unterstützung für die Freiwilligen und vor allem für eine positive Zukunft der integrationswilligen Menschen im Bezirk, entschlossen sich die Leos, Lern- und Wörterbücher für die freiwilligen Lehrer bereitzustellen. Die Bücher sollen einerseits die Lehrer beim Unterrichten unterstützen und andererseits den Asylwerbern ein Selbststudium in den Quartieren ermöglichen. "Wir sind froh, dass wir mit den Lernbüchern die zahlreichen freiwilligen Helfer unterstützen können. Doch besonders freut es mich zu sehen, dass wir auch den AsylwerberInnen mit unserer Bücherspende eine Freude bereiten konnten", sagt Leos-Präsidentin Anna Neubauer.

Bücher schon übergeben

Durch eine speziell für diesen Zweck vorgesehene Veranstaltung und die Zusammenarbeit mit der Volkshilfe als Koordinator der freiwilligen Lehrer wurden rund 190 Bücher für etwa 170 Schutzsuchende zusammengebracht und bereits übergeben.

Zur Sache:

Die finanziellen Mittel sind noch nicht ausgeschöpft, daher freuen sich die Leos über weitere Anfragen um das Projekt weiter vorzuführen und noch mehr Menschen beim Deutschlernen zu unterstützen! Kontakt unter www.facebook.com/LeosRohrbach oder email an rohrbach@leo.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.