27.06.2016, 13:27 Uhr

Brandstifter des Aslywerberheimes noch nicht gefunden

Am Mittwoch, 1. Juni, brannte das Asylwerberheim in Altenfelden ab. Bislang gibt es noch keine konkreten Hinweise auf den Täter. (Foto: Foto: FF Altenfelden)
ALTENFELDEN. Seit dem Brand des sich kurz vor der Fertigstellung befindlichen, noch unbewohnten Asylwerberwohnheims in Altenfelden am Mittwoch, 1. Juni, sind im Bezirk einige Gerüchte über den vermutlichen Brandstifter im Umlauf. So soll etwa der mögliche Täter bereits festgenommen worden sein. Die Landespolizeidirektion dementierte dies jedoch am Montag, 27. Juni, auf Anfrage der BezirksRundschau und teilte mit, dass man zwar ebenfalls von Gerüchten dieser Art gehört habe, diese jedoch nicht der Wahrheit entsprächen. Der Ermittlungsstand gleicht nach wie vor jenem vom Freitag, 10. Juni. An diesem Tag wurde der Öffentlichkeit im Zuge eines Pressegespräches der Landespolizeidirektion mitgeteilt, dass bereits 200 Personen befragt worden sind, es jedoch noch keinen konkreten Verdächtigen gibt.

Hier geht es zum Bericht über den Brand:http://www.meinbezirk.at/rohrbach/lokales/brand-im-asylwohnheim-5000-euro-belohnung-fuer-hinweis-auf-taeter-d1755330.html
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.