02.05.2016, 11:17 Uhr

Brutplatz Klassenzimmer – vom Ei zum Kücken

Nach der Reihe schlüpften die Kücken in der Neuen Mittelschule Lembach. (Foto: Foto: privat)
LEMBACH. Am 30. März startete das fächerübergreifende Schulprojekt „Vom Ei zum Kücken“ mit 56 Eiern in der 3A Klasse der Neuen Mitteschule Lembach. "Im Brutkasten wurden die Eier bei ungefähr 38°C warm gehalten", sagt Schülerin Sophia Pumberger. "Alle drei Tage wurde etwa ein halber Liter warmes Wasser in den Brutkasten gefüllt, damit die Schale der Eier weicher wurde und die Kücken leichter schlüpfen konnten", berichtet sie.

Speedy war der Erste

Nach langem, dreiwöchigen Warten schlüpfte das erste Kücken „Speedy Gonzales“ am 18. April. In den folgenden vier Tagen schlüpften noch 18 weitere Jungtiere. Am 22. April musste sich die Klasse schweren Herzens von den liebgewonnenen Lebewesen verabschieden. Die Tiere kamen in einen eigenen Stall, wo sie artgerecht gehalten werden. Unterstützt wurde das Projekt vor allem vom Klassenlehrer Josef Habringer. „Mir war es wichtig, dass meine Mitschüler miterleben können, wie die Entwicklung vom Ei zum Kücken abläuft“, sagt der Projektleiter Jürgen Obermüller von der 3a. Er und seine Mitschüler Mikail, Stefan und Thomas hatten die Eier in die Schule gebracht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.