04.04.2016, 09:25 Uhr

Drei Fenster mehr brachten Einstimmigkeit

So wird der Zubau beim Rathaus Rohrbach-Berg vom Stadtpatz aus ausschauen. (Foto: Foto: Architekturbüro Arkade)

Gemeinderat beschloss Pläne für den Rathaus-Umbau. Bald soll der Neubau starten.

ROHRBACH-BERG (wies). Nachdem die Pläne für den neuen Zubau des Rathauses nochmal überarbeitet wurden, gab der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung einstimmig das Okay dafür. Diskutiert wurde zuvor die Gebäude-Ansicht vom Stadtplatz aus. Im nun beschlossenen Plan gibt es anstelle eines langen Fensters über zwei Geschoße insgesamt fünf Fenster auf der Vorderseite. Auch auf der Kirchenplatzseite gibt es geringfügige Planungsänderungen.


Bürgermeister Andreas Lindorfer ist froh, so eine breite Zustimmung bekommen zu haben. "Einen Entwurf, der zu 100 Prozent allen gefällt, gibt es sicher nicht", sagte er in der Sitzung. Vizebürgermeister Franz Hötzendorfer freut sich über diese Version der Fassade am Stadtplatz. "Damit ersparen wir uns viele Überlegungen, wie wir die weiße Fläche gestaltet hätten", sagt er. Als "stimmig" bezeichnete SP-Stadtrat Andreas Hannerer den Letztentwurf. Der Auftrag für die Abbrucharbeiten wurden an die Firma Mühlberger aus Pfarrkirchen vergeben. Sie sind mit 118.910 Euro budgetiert und beginnen, sobald der Einreichbescheid genehmigt ist.

Regionale Firmen bevorzugt

Auch bei den restlichen Arbeiten, die bisher vergeben wurden, hat man sehr darauf geachtet, sie an regionale Firmen zu vergeben. Die Haustechnikplanung übernimmt die Arnreiter GmbH aus Oepping und die Elektroplanung Lothar Mayr aus Kirchschlag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.