06.09.2016, 08:28 Uhr

E-Mobilität zum Schnuppern wird in Kleinzell geboten

Kinder können ihre Eltern einspannen, damit die Kartbahn funktioniert. (Foto: Foto: privat)

Am 15. und 16. September finden die Kleinzeller Energie- und Klimatage statt.

KLEINZELL. Der Arbeitskreis Klimabündnis hat sich zum Ziel gesetzt, alle zwei Jahre Aktionen zur Bewusstseinsbildung zum Thema Klimaschutz zu schaffen. Heuer ist es soweit: Im Zuge der Mobilitätswoche finden die ersten Kleinzeller "Klima- und Energietage" statt. "Wir werden den Ortsplatz am Freitag einige Stunden motorfrei halten", sagt Bürgermeister Klaus Falkinger. "Die Verkehrsberuhigung nehmen wir zum Anlass, von 12.30 bis 14.30 Uhr die gesamte Ortsdurchfahrt zum Thema Natur zu bemalen", berichtet Falkinger. "Das soll signalisieren, dass wir mit unserer Natur sorgfältiger umgehen müssen." Der Bürgermeister selbst ist dabei Vorbild: Er benutzt für Dienstfahrten in der Gemeinde ein E-Bike. Ab 14.30 Uhr kann getestet werden, wie und wo Energie benötigt wird. "Besichtigt werden können die e-mobilen Autos Tesla und BMW i3 sowie das E-Motorrad Johammer (J1). Das regionale E-Carsharing-Projekt MühlFerdl wird vorgestellt.

Tesla-Testfahrt gewinnen
Verlost werden unter anderem drei Testfahrten mit dem Tesla. Auch auf die Kinder wartet ein tolles Programm. Es gibt eine Station, wo gebohrt bzw. mit einer Kart-Bahn gespielt werden kann. Allerdings nur, wenn Mama oder Papa ordentlich in die Pedale treten und Strom erzeugen.

Diskussion am Donnerstag
Das Thema Plastik steht bereits am Donnerstag, 15. September, um 19 Uhr im Saal des Gasthauses Scharinger auf dem Programm. Martin Kohlmaier hält einen Impulsvortrag zum Thema "Plastik und wir" und im Anschluss daran gibt es eine Diskussion zum Thema: "Was kann jede/r Einzelne zum Klimaschutz beitragen". Es diskutieren Ursuala Salomon (BAV Rohrbach) und Norbert Rainer, Leiter des Klimabündnisses Oberösterreich. Markus Altenhofer von der Energiemodellregion Donau-Böhmerwald leitet die Diskussion.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.