19.04.2016, 14:12 Uhr

Erfolgreiche Teilnahme bei der Leistungsprüfung THL Neu

Neun Männer stellten sich der neuen THL-Prüfung und absolvierten sie mit Bravour. (Foto: Foto: privat)
ROHRBACH-BERG. Seit mehr als 20 Jahren gibt es nun die Leistungsprüfung "Technische Hilfeleistung" – kurz THL – in den drei Stufen Bronze, Silber und Gold. Mehr als 150 Abzeichen der verschiedenen Stufen wurden im Laufe der letzten 20 Jahre in der Feuerwehr Rohrbach erreicht.

Neue Richtlinien, neue Kandidaten

Seit dem Jahr 2016 gelten nun neue Richtlinien: Die Stufe Gold wurde erheblich aufgewertet, zusätzliche Fragen müssen beantwortet und mehr Aufgaben müssen erledigt werden. In Summe wurde die Leistungsprüfung aber auch an die Entwicklung der Ausrüstung und Fahrzeuge angepasst. Bereits im ersten Jahr der neuen Richtlinie trat eine Gruppe der Feuerwehr Rohrbach bei dieser Prüfung an und bestand diese auch. Neun Männer stellten sich der Prüfung: vier Mitglieder in der Stufe Bronze, weitere vier kämpften um das Abzeichen in Silber und ein Kamerad – Kommandant-Stellvertreter Markus Hurnaus – konnte das Leistungsabzeichen der Stufe Gold erreichen.

Vorbereitung hat sich ausgezahlt

Christoph Nigl, zweiter Kommandant-Stellvertreter, hatte sich im Vorfeld um die Zusammenstellung und Ausbildung der Gruppe gekümmert und die Truppe perfekt auf die Prüfung vorbereitet. Bei der Vielzahl an Terminen und Angeboten, die zur selben Zeit stattfanden, war das nicht immer eine leichte Aufgabe. Bei der Abnahme der Prüfung war auch Bürgermeister Andreas Lindorfer anwesend. Im Anschluss fand eine kleine Feier mit köstlichem Essen im Gasthaus Mosthütte statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.