07.06.2016, 13:44 Uhr

Junge Mathetalente brillierten bei Känguru-Bewerb

Die strahlenden Sieger bei der Preisverleihung in Linz. (Foto: Foto: privat)
BEZIRK. Das "Känguru der Mathematik" ist ein Wettbewerb für Schüler aller Schulstufen, bei dem in 75 Minuten 30 knifflige Beispiele gelöst werden müssen. Der Bewerb findet in mehr als 40 Ländern weltweit statt. In Oberösterreich nahmen heuer über 18.000 Schüler daran teil. Die besten 66 Schüler wurden schließlich im Rahmen einer Preisverleihung in Linz ausgezeichnet. Souverän gemeistert haben den Bewerb auch ein paar Kandidaten aus dem Bezirk: In der Kategorie "Ecolier" für die dritte Klasse Volksschule landete Lena Mairhofer, welche die Volksschule in Hofkirchen besucht, auf dem vierten Platz. In der Kateogorie "Benjamin" für die zweiten Klassen Hauptschule, Neue Mittelschule und AHS holte sich Niklas Bogner den dritten Platz. Auf dem vierten Platz findet sich Valentin Keinberger wieder. Die beiden Burschen besuchen das Bundesrealgymnasium Rohrbach. Landesschulinsepektor Christian Kitzberger ist stolz auf die Leistungen der kleinen Mathetalente: "Die Aufgaben waren nicht leicht, die Leistungen können sich sehen lassen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.