08.07.2016, 13:53 Uhr

Musischer Abend der Musikmittelschule Neufelden war ein voller Erfolg

(Foto: Foto: privat)
NEUFELDEN. An der Musikmittelschule Neufelden findet in der letzten Schulwoche jedes Jahr das Gesamtprojekt „Musischer Abend“ statt. In vier Veranstaltungen zeigten die Kinder auch heuer wieder ihr herausragendes Können. An die 1800 Besucher waren restlos begeistert. Mit Standing Ovations, initiiert von Landesschulinspektor für Musik, Peter Willicky, zollten sie den jungen Künstlern ihre Anerkennung. Die beeindruckenden Leistungen reichten von einem Gesamtorchester über Instrumentalensembles bis hin zu gesanglichen und sportlichen Leistungen. Die 4. Klassen brillierten mit Sportakrobatik vom Feinsten, auch ihre „Vorband“, die die Besucher auf den Abend einstimmte, konnte sich sehen lassen. Eine begeisterte Mutter sagte: „Schön, mein Kind an so einer Schule zu wissen.“ Eine andere Mutter meinte: „An dieser Schule lernt man viel fürs Leben.“

Stressiger aber wertvoller Endspurt

Die Vorbereitung dieses Projektes ist natürlich jedes Jahr ein besonderer Arbeitsaufwand. Und der Lohn dieser harten Arbeit ist für Schüler und Lehrer der Applaus. Um das Gelingen dieser Vorstellungen zu garantieren, sind ja nicht nur die Musikmittelschüler beteiligt, die mit ihren musikalischen Darbietungen glänzen. Die Schüler der Neuen Mittelschule aus den Regelklassen helfen bei der Dekoration, sind für die Beleuchtung zuständig, legen eine professionelle Moderation hin, versorgen die Akteure mit selbst zubereiteten Speisen und zeigen als Bühnenarbeiter ihr Organisationstalent. Die letzten zwei Schulwochen werden so an der Musikmittelschule Neufelden bestens genutzt, es gibt bis zum Schluss keinen Leerlauf, sondern die Kinder können zeigen, wofür sie das ganze Jahr hart gearbeitet haben.

Best of Chormusik

Der Erfolg der Musischen Abende ermutigte die Schule, am Wettbewerb „Best of Chormusik“ teilzunehmen. Ausgewählt wurde das Volkslied „Waldhansl“ aus dem Ausseer Land. Der bestens trainierte Chor, die Pascher und die Ziehharmonikaspieler begleiten die jungen Tänzer und machen das zweistimmige Volkslied zu einem Gesangserlebnis. Dieses Chorstück, das auch beim Musischen Abend Begeisterungsstürme hervorrief, ist momentan sogar auf Platz 1 zu finden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.