22.03.2016, 13:07 Uhr

Oldtimer-Teilemarkt wechselt nach St. Martin

Obmann Siegfried Engleder, Johann Winkler sen., Johann Winkler jun., Johann Hirz, Herbert Winkler und Robert-Peter Stallinger (v. l.) (Foto: Foto: privat)

Am Samstag, 16. April, findet von 7 bis 13 Uhr der Markt statt – er ist für Oldtimerfreunde ein Paradies.

BEZIRK. Einen Ortswechsel macht der Oldtimer-Teilemarkt, der bisher im Kfz-Zentrum Winkler in Altenfelden stattgefunden hat. Künftig findet dieser in St. Martin am Empire-Parkplatz an der B127 statt. Am Samstag, 16. April, werden dort von 7 Uhr bis 13 Uhr Oldtimer-Freunde ihre Teile anbieten.

14 Märkte bei Winkler

Für insgesamt 14 Teilemärkte hatte Hans Winkler jeweils seinen Platz und alle Einrichtungen für bis zu 60 Teilemarktanbieter und die Besucher kostenlos zur Verfügung gestellt. Dafür dankte ihm Clubobmann Siegfried Engleder und sein Vorgänger Robert-Peter Stallinger.

75 Mitglieder im Club

Eine sehr aktive Gruppe aus dem Club, dem 75-Mitglieder aus dem ganzen Bezirk Rohrbach und angrenzenden Gebieten von Linz bis Bayern angehören, sorgt jeweils für den geselligen und kulinarischen Rahmen. Seit 27 Jahren gibt es den Club. "Der Teilemarkt im Hause Winkler war von Beginn an erfolgreich", berichtet Club-Obmann Siegfried Engleder. "Mitglieder, aber auch andere Sammler und Interessenten konnten sich notwendige Ersatzteile oder Fahrzeuge beschaffen, denn die Anbieter kamen aus Österreich, aus Deutschland und zunehmend auch aus Tschechien."

Quelle für Ersatzteile

"Der Winkler-Teilemarkt am Saisonbeginn der zahlreichen Oldtimeraktivitäten hat sich schnell als ergiebige Ersatzteilquelle und auch als fachspezifischer Beratungstreffpunkt einen Namen gemacht", sagt sein Stellvertreter Alois Leitner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.