23.05.2016, 10:52 Uhr

Salzweg-Runde ist fertig beschildert

Die ehrenamtlichen Wanderwegbetreuer Ludwig Mayrhofer (links) und Erwin Gahleitner (rechts) bei der Beschilderung der neuen Salzweg-Runde. (Foto: Foto: Franz Wipplinger)
HOFKIRCHEN. Wanderreferent Franz Wipplinger hat mit seinen freiwilligen Helfern, die für die vorbildliche Pflege und Instandhaltung des Wanderwegenetzes in der Gemeinde Hofkirchen sorgen, einen neuen Rundweg kreiert: Die Salzweg-Runde (Weg Nr. 83).

Zur ehemaligen Mautstelle

Der neue Wanderweg in einer Länge von etwa 6,7 Kilometer führt zunächst vom Ortszentrum (Marktplatz) von Hofkirchen zur „Alten Straße“, nach Erreichen der Ebenhoch-Landesstraße 400 Meter Richtung Hofkirchen, mündet in der sogenannten „Salzreibe“ in den alten, historischen Salzweg und führt über Leiten, der ehemaligen Mautstelle zurück nach Hofkirchen. Die Beschilderung des neuen Rundweges wurde in den letzten Tagen fertiggestellt.

Geschichtliches

Im 11. und 12. Jahrhundert wurde der „alte Salzweg“ von der Rannamündung durch die Weinleiten nach Leiten (Mautstelle) und Hofkirchen errichtet und führte weiter über Hofkirchen nach Böhmen. Der Weg wurde in der steilen Donauleiten so angelegt, dass er teilweise als „Einbahnsystem“ geführt werden konnte und wurde in das Gelände eingegraben.
Schon 1333 erhielt Hofkirchen durch Herzog Albrecht II. das Marktrecht, gleichzeitig das Recht, wöchentlich 5 Pfund kleine Küfel (7.200 kg) Salz zu verkaufen. Mit Freiheitsbrief von Erzherzog Albrecht IV. wurde 1459 das Recht auf unbeschränktes Maß erweitert. Weiters erhielten die Hofkirchner das Recht, Salz weiter, insbesondere nach Böhmen zu führen.

Plan gibt's am Gemeindeamt

Die Gehzeit am Salzweg beträgt etwa zwei Stunden. Vom Tourismusverband Hofkirchen wurde ein Infoblatt über die Salzweg-Runde aufgelegt, das beim Marktgemeindeamt erhältlich ist. Die Wegbeschreibung gibt es auch online unter www.hofkirchen.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.