24.05.2016, 13:32 Uhr

Katholische Jugend macht sich sichtbar

Das Regionsteam der kirchlichen Jugendarbeit im Oberen Mühlviertel (von vonre nach hinten: Margit Scherrer, Alexandra Berger, Maria Krone, Stefanie Poxrucker, Nicki Leitermüller, Severin Falkinger, Maximilian Pühringer, Matthäus Dorfner und Anna Bräuer. (Foto: Foto: privat)
ROHRBACH-BERG. Die sichTbar-Woche der Katholischen Jugend in Rohrbach steht ganz unter dem Motto "Glaubst du das?"
Highlights während der Woche sind ein Jugend-Sozialstammtisch, ein "Outdoor-Gottesdienst" zum Jahr der Barmherzigkeit sowie lässige Nachmittagsaktivitäten wie eine Riesenkletterwand und Actions-Workshops. Das ganze Programm findet am Centro-Vorplatz statt. Eine fetzige Abschlussparty "pray-jam-chün" am Donnerstag wird der krönende Abschluss der sichTbar-Woche in Rohrbach.

Das Programm:

Von Dienstag, 31. Mai bis Freitag, 3. Juni, findet sind viele Programmpunkte geplant, zum Beispiel von 7.15 bis 8 Uhr "coffee und spirit" in der sichtbar-Zone am Centro Vorplatz. Fair gehandelter Kaffee und guten Gedanken geben den Kick für den Tag. Von 9 bis 11.30 Uhr finden Workshops für Schüler statt und von 11.30 bis 14 Uhr gibt es ein meat & eat in der sichtbar-Zone. "Fingerfood, chün und zamsitzn ist in der Mittagspause angesagt", sagt Regionskoordinatorin Nicole Leitenmüller. Von 14 bis 16.30 Uhr gibt es im Jugendzentrum s'Haven das Zamkema. Ab 19 Uhr gibt es einen gemütlichen Tagesausklang. Die Tage stehen unter folgenden Themen: "Dienstag: betn fia a bessare Wöd" – Gebete und Gesänge mit Texten aus Taize, Mittwoch: "red mit und bring di ein" – Jugendsozialstammtisch und am Donnerstag wartet pray.jam.chün – ein interrelligiöser Gottesdienst mit Abschlussfest und Grillerei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.