26.04.2016, 14:52 Uhr

Ulrichsberger Motorradtalent ist nicht zu bremsen

Bis zum nächsten Lauf Mitte Mai steht hartes Training am Programm. (Foto: Foto: privat)
ULRICHSBERG. Beim Auftakt zur A-Cup-Motorrad-Trial-Meisterschaft bewies der Ulrichsberger Polizist Sepp Fischer, dass sein Sieg in Deutschland kein Zufall war. Fischer siegte in Ramsau (Niederösterreich) beim Zwei-Tage-Trial mit seiner 250er Bultaco und ging damit gleich auch im A-Cup in Führung der Gesamtwertung. Der nächste Lauf zum A-Trial Cup findet in Lehenrotte (Niederösterreich Mitte Mai statt. Bis dahin heißt es viel und vor allem qualitätsorientiert trainieren, um die Form zu halte, aber da ist Fischer bei Hartwig Kamarad, dem Trialgartenbetreiber in Ohlsdorf, in besten Händen. Sepp selbst fungiert dort auch als Trial Trainer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.