15.06.2016, 00:00 Uhr

30 Inseln in Moskauer Penthouse

„Infinity Brown“ heißt der neue Naturstein, der an das Abbild der Erde erinnert. (Foto: Foto: Strasser)

Strasser Steine fertigt für ein Penthouse in Moskau 30 Kücheninseln. Hotelkette Marriott mit 300 Waschtischen beliefert.

ST. MARTIN. Nach dem sensationellen Messeerfolg auf der EuroCucina in Mailand gibt es für die High-End-Kücheninsel ST-ONE von Strasser Steine Anfragen aus aller Welt – von Vancouver über Shanghai, Teheran, Dubai, Vilnius bis nach Kuwait. "Derzeit arbeiten wir an einem spektakulären Penthouse-Projekt in Moskau, wo rund 30 Inseln platziert werden sollen", berichtet Geschäftsführer Johannes Artmayr. "Neben einigen hochkarätigen Neukunden in Deutschland werden demnächst auch bei zwei Kunden in London diese Inseln ausgestellt."

300 Waschtische für Marriott

Artmayr weiter: "Nachdem wir derzeit bereits wieder über 20 Prozent wachsen, war es eine große Herausforderung für uns, für das Neufeldner Unternehmen Scheschy als Generalunternehmen, rund 300 Stück Waschtische für die Hotelkette Marriott zu liefern." Äußerst spektakulär war auch, dass die neue Natursteininsel ST-ONE in der Ausführung „Universe“ Star im Werbespot des neuen Muldenlüftungssystems Bora war und mittlerweile weltweit über 5000 Mal gesendet wurde.

Keramik im "Marmor-Look"

Auch mit innovativen Neuheiten kann Strasser Steine aufwarten: „Infinity Brown“ heißt der neue Naturstein, der sich durch seine besondere Textur auszeichnet. Sie erinnert an das Abbild der Erde. "Als innovative Neuheit gilt auch unsere polierte Keramik „Calacatta“: Sie sieht Marmor zum Verwechseln ähnlich, weist aber gleichzeitig alle Vorteile einer Keramikarbeitsplatte auf: Sie ist hitzebeständig, kratz- und schnittfest, hygienisch und natürlich auch pflegeleicht", berichtet Artmayr.

Zur Sache:

Strasser Steine in St. Martin beschäftigt 190 Mitarbeiter. 2015 lag der Umsatz bei 23,2 Millionen Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.