04.05.2016, 00:00 Uhr

Ein Steinmetz fährt nach Schweden

Thomas Rudlstorfer von Strasser Steine nimmt an der EuroSkills in Schweden teil. (Foto: Foto: WKÖ/SkillsAustria)

Bei den EuroSkills – der internationalen Berufsmeisterschaft in Göteburg – ist Thomas Rudlstorfer dabei.

ST. MARTIN. Der 21-jährige Gramastettner ist bei der Strasser Steine GmbH in St. Martin im Mühlkreis beschäftigt und vertritt Österreich als Steinmetz bei EuroSkills 2016.

BEZIRKSRUNDSCHAU: Welche Ziele haben Sie für die EuroSkills?

Ich werde natürlich mein Bestes geben aber für mich alleine zählt schon die Möglichkeit, bei EuroSkills teilzunehmen und neue Erfahrung zu sammeln.

Was erwarten Sie sich von Schweden?

Ich möchte meine Fähigkeiten verbessern und viel Neues lernen. Ich freue mich darauf, motivierte Leute kennenzulernen.

Wie bereiten Sie sich auf diesen Wettbewerb vor?

Ich trainiere viel mit meinem Trainer Bernhard Hasenöhrl, übe auf Messeständen, damit ich die vielen Leute gewohnt bin. Auch Zuhause arbeite sehr viel. Ich mache, so oft wie es geht, neue und andere Steinformen.

Welche Aufgaben erwarten Sie in Schweden?

Meine Arbeit muss millimetergenau sein und man hat nicht viel Zeit. Die Aufgaben werden erst ein paar Monate vor dem Wettbewerb ausgeschrieben. Ich weiß es selber noch nicht genau, was auf mich zukommt.

Eine Frage an Firmenchef Johannes Artmayr: Was erwartet sich Strasser Steine selbst von der Teilnahme?

Wir sind stolz, dass er dabei ist. Es ist eine gute Möglichkeit der Weiterentwicklung sowohl persönlich als auch beruflich. Wir wünschen ihm einen tollen Bewerb und viel Erfolg. Durch unsere immer stärker werdende internationale Ausrichtung ist es sehr wertvoll, wenn ein Mitarbeiter internationale Erfahrung sammelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.