07.03.2016, 17:57 Uhr

Neue Texta-CD wird crowdgefundet

Texta, eine österreichische Rap-gruppe aus Linz, gegründet 1993, haben bisher sieben Alben veröffentlicht, im April (8.4.2016) folgt das neue Album "Nichts dagegen, aber", das mittels Crowdfunding, also direkter Unterstützung der Fans, finanziert werden soll.

Wer sich also an der Crowdfunding-aktion beteiligt, geht nicht leer aus. Wie bei Crowdfunding üblich, kann man als Supporter entscheiden, ob und was man im Gegenzug für die finanzielle Unterstützung bekommen möchte.

So gibt es ua eine signierte Doppel-LP für 25 Euro, einen DJ-Workshop mit DJ Dan für 200 Euro, ein Privatkonzert für 1500 Euro oder sogar den Original Amadeus Award von 2009 für 7500 Euro. Die Aktion mit dem Amadeus Award dürfte wohl als Schmäh gedacht worden sein.

Dafür weiß man mit Sicherheit, bei dieser Aktion, dass jeder Cent bei der Band ankommt. Die genaue Liste der Aktion findet sich hier

Durch Crowdfunding lässt sich auch ein Teil der Kosten, die rund um ein Album entstehen (Produktion, Aufnahme, Studio, Mastering, Platten- und CD-Pressung, Fotoshooting, Cover, Grafik, Videos etc) im Vorfeld aufbringen.

So haben auch andere internationale Musiker schon auf Crowdfunding zurückgegriffen wie zB De La Soul und Amanda Palmer.

Zum neuen Album gibt es auch eine Tour, die am Do. 21.4. im Rockhouse Salzburg Halt macht.

Die Kampagne läuft noch bis zum 13. März, mehr Infos hier: https://wemakeit.com/projects/texta-nichts-dagegen...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.