08.04.2016, 12:44 Uhr

Salzburger Augenklinik hat neuen Vorstand

Herbert Reitsamer wird neuer Vorstand der Salzburger Universitätsaugenklinik. (Foto: SALK/Weinberger)
SALZBURG (ck). Spitals- und Gesundheitsreferent LH-Stv. Dr. Christian Stöckl und Geschäftsführer Priv.-Doz. Dr. Paul Sungler konnten eine wichtige Entscheidung bei den Primararztbestellungen für die Salzburger Unikliniken treffen: Univ.-Prof. Dr. Herbert Reitsamer folgte nun mit 1. April dem für die Salzburger Universitätsaugenklinik überaus verdient gemachten Univ.-Prof. Dr. Günther Grabner nach, der die Universitätsaugenklinik in seinen 22 Jahren Schaffenszeit zu einer international namhaften Klinik entwickelte, die im europäischen Qualitäts-Ranking ganz vorne rangiert. Herbert Reitsamer begann seine Karriere nicht in der Medizin. Der 45-jährige Salzburger kam nach der Matura an der HTBLA für Nachrichtentechnik und Informatik (Braunau) an die Technische Universität Wien und studierte dort Elektrotechnik. Sein Interesse an „Zellen“ führte ihn schließlich zum Studium der Humanmedizin, wo er 1998 am Institut für Physiologie promovierte. Die Facharztausbildung der Augenheilkunde und intensive jahrelange Forschungsarbeit (2000-2004) leistete Reitsamer bereits in seinen jungen Jahren als Mediziner in den USA (San Antonio, Texas und Chicago, Illinois) und Kanada, bis ihn schließlich Univ.-Prof. Dr. Günther Grabner auf einem internationalen Kongress in den USA bat, zu einem Vortrag nach Salzburg zu kommen. Die Kombination der neuen Paracelsus Medizinische Universität mit den Landeskliniken war ausschlaggebend für sein Interesse an Salzburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.