26.06.2016, 23:10 Uhr

Die höchsten Salzburger – Ausstellung auf der Großglockner Hochalpenstraße feierlich eröffnet

Ausstellungskurator Karl Forcher mit Vater Sepp Forcher und Grohag-Direktor Johannes Hörl. (Foto: Franz Neumayr)
Sepp Forchers Sohn Karl Forcher hat die am Donnerstag eröffnete Ausstellung "Die höchsten Salzburger – Faszination Berg und Bergriesen – an der Großglockner Hochalpenstraße kuratiert.

Die neue Ausstellung DIE HÖCHSTEN SALZBURGER, gliedert sich in zwei Teile und wurde inhaltlich von Karl Forcher, Georg Kandutsch und Clemens M. Hutter konzipiert und umgesetzt.

FASZINATION BERG im Haus Piffkar (1.620 m) hat die Entwicklung des Salzburger Alpinismus in zwei Jahrhunderten zum Inhalt.

BERGRIESEN beim Haus Alpine Naturschau / Wilfried-Haslauer-Haus (2.260 m) rückt das Wiesbachhorn als DEN höchsten Salzburger Berg (zur Gänze auf Salzburger Grund) und seine umliegenden Gipfel der Glocknergruppe in den Fokus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.