14.07.2016, 10:41 Uhr

17-Jähriger bei S-Bahn-Station überfallen

Die Polizei fahndet nach den unbekannten Tätern (Foto: Neumayr)
SALZBURG. Drei unbekannte Jugendliche haben am Mittwoch einen 17-Jährigen bei der S-Bahn-Station Salzburg-Aiglhof überfallen. Die drei Burschen, die im Alter von ca 15 Jahren waren, sprachen den 17-jährigen Salzburger bei der Station an und baten ihn um eine Zigarette. Als der 17-Jährige einem der drei die Zigarette gab, drehte dieser sich um und tat so, als würde er sie anzünden.

Fahndung nach den Tätern läuft

Währenddessen haben die beiden anderen Täter den 17-Jährigen in den Schwitzkasten genommen und durch Faustschläge attackiert. Einer der Beiden versuchte die Umhängetasche des Opfers zu entreißen, das Opfer hielt die Tasche jedoch fest und konnte sich aus dem Schwitzkasten befreien.
Die drei unbekannten Täter flüchteten ohne Beute. Die Fahndung im Nahbereich blieb bislang ergebnislos. Das Opfer ist unbestimmten Grades verletzt worden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.