21.06.2016, 08:40 Uhr

90-Jähriger legt Brand und löscht ihn

Versehentlich legte ein 90-Jähriger einen Brand, den er auch wieder löschte.

Am Abend des 20. Juni wurde eine Streife der Polizeiinspektion Maxglan zu einem Seniorenheim in Salzburg-Taxham wegen eines Brandalarms entsendet. Ein 90-jähriger Heimbewohner hatte am Tisch seines Zimmers eine Kerze angezündet und war dann in seinem Rollstuhl vor dem Tisch eingeschlafen. Als der Mann aufwachte bemerkte er, dass die Kerze den Tisch entzündet hatte. Der 90-Jährige versuchte zunächst den Brand mit der Hand zu löschen und schüttete letztlich Erfolg bringend eine Limonadenflasche über die Flammen. Bei der Erstversorgung durch das Rote Kreuz wies der 90-Jährige leichte Brandblasen an den Fingern auf und hatte keine Anzeichen einer Rauchgasvergiftung. Zur weiteren Abklärung wurde der Mann jedoch in das Landeskrankenhaus Salzburg verbracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.