21.06.2016, 12:48 Uhr

An einem utopischen Salzburg mitbauen

Salzburg utopisch mitgestalten erlaubt unter anderem das Projekt "Home Sweet Home". (Foto: Salzburg 20.16 GmbH)
Home Sweet Home ist eines der Projekte der Ausschreibung „Salzburg Utopie“ als Teil von Salzburg 20.16, das mit dem Szene Festival umgesetzt wird. Fünf Tage lang können bei dem partizipativen Planspiel Home Sweet Home alle Sommerszene-Besucher an einem Salzburg der Zukunft bauen. Darüber hinaus gibt es an drei Vormittagen für insgesamt sechs Schulklassen die Möglichkeit, an einem eigens konzipierten Workshop teilzunehmen.
Home Sweet Home fand zum ersten Mal 2006 am Goldsmiths College in London statt. Nach erfolgreichen Tourneen unter anderem nach Japan und Australien kommt Home Sweet Home nun zum ersten Mal nach Österreich. Die Möglichkeit teilzunehmen erhält man in den Kavernen 1595 in der Gstättengasse 16 am Dienstag, 28. Juni, von 18.00 bis 20.30 Uhr, von Mittwoch, 29. Juni, bis Freitag 1. Juli, jeweils von 15.30 bis 20.30 Uhr und am Samstag, 2. Juli, von 13.30 bis 20.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.